Hilfsnavigation


Amt Kisdorf



Hauptnavigation



Volltextsuche


Fahrplanauskunft
Linie Box Rechte Randspalte

Seiteninhalt

An einer 80-stündigen Unterrichtung müssen teilnehmen:

  • Personen, die das Bewachungsgewerbe als Selbstständige ausüben wollen,
  • selbstständige Bewachungsgewerbetreibende, denen die Erlaubnis nach dem 01. Dezember 1991 erteilt wurde,
  • bei juristischen Personen: die gesetzlichen Vertreter (Geschäftsführer), soweit sie mit der Durchführung von Bewachungsaufgaben direkt betraut sind und diese Aufgaben nach dem 01. Dezember 1991 übernommen haben,
  • Betriebsleiter, wenn sie in dieser Funktion erst nach dem 01. Dezember 1991 tätig geworden sind.

An einer 40-stündigen Unterrichtung müssen teilnehmen:

  • Unselbstständige, die mit der Durchführung von Bewachungsaufgaben betraut werden sollen, sofern sie nicht vor dem 31. März 1996 bei einem Bewachungsunternehmen diese Aufgaben übernommen haben.